Funktionelles Training

Die aufrechte, funktionelle Körperhaltung bildet sowohl die Basis für ein effektives Training als auch für ein ergonomisches Bewegungsverhalten. Die aufrechte, funktionelle Körperhaltung wirkt der Schwerkraft entgegen – die Gelenke werden in ihrer anatomisch korrekten Form belastet.

Haltung verlangt immer Aktivität der Muskulatur – jedoch sparsam, in tiefer Intensität, ohne zu viel Energie aufzuwenden. Mit den unterschiedlichsten – von ganz einfachen bis sehr komplexen – Übungen wird an der aufrechten Haltung gearbeitet. Besondes viel Aufmerksamkeit wird der Qualität von Bewegungsabläufen geschenkt. Klassische Übungen aus der Haltungsschule, dem Rückentraining oder aus Pilates werden ebenso in das Training eingebaut wie Übungen aus dem Stabilisationstraining, dem Sensomotoriktraining oder aus Antara®, einem neueren Bewegungskonzept, das bewährte Elemente der Bewegung, Atmung und Entspannung kombiniert.

Neben der Arbeit an der Körperhaltung werden im „Funktionellen Training“ Grundbewegungen, wie Aufstehen, Gehen, Heben, Laufen, Springen und Drehen, geübt. – Bewegungen, die für den Alltag genauso wichtig sind, 
wie für die verschiedensten Sportarten.